Donnerstag, 29. April 2010

21st century cowboy


Dead Eagle Trail
Amerikas Cowboys des 21. Jahrhunderts ist ein Bildband der britischen Fotografin Jane Hilton. Die einsame Prärie, soweit das Auge reicht nur unendliche Weite und in der Ferne ein einsamer Cowboy, der auf seinem Pferd dem Sonnenuntergang entgegen reitet.
Wie oft wollten wir so sein wie Lucky Luke und wie viele Westernfilme haben wir uns unsere ganze Kindheit hindurch angesehen?
Die Fotografien Jane Hilton hat in ihrem Buch die Einsamkeit und die Melancholie, welche die letzten Cowboys umgibt eindrucksvoll festgehalten. Die seit 1988 selbstständige Fotografin studierte Klassische Musik und Kunst an der Lancaster University. Diese Freiheit, die wir mit dem Cowboyleben verbinden, könne wir jetzt bei uns ins Regal stellen und immer wieder ein wenig in diese Welt fliehen.


Kommentare:

  1. Mein persönlicher Favorit ist ja das "comin soon - nothing" Schild!

    AntwortenLöschen